Nürnberg Rathenauplatz

Arbeitswelt 4.0 - Office Spaces angepasst an den Wandel der Zeit

Die moderne Arbeitswelt 4.0 bewegt sich geradewegs auf ganz neue Lösungen zu. Dabei spielt nicht nur die digitale Transformation eine große Rolle. Mehr erfahren Sie hier im Artikel.

Die moderne Arbeitswelt 4.0 bewegt sich geradewegs auf ganz neue Lösungen zu. Dabei spielt nicht nur die digitale Transformation eine große Rolle, sondern auch flexible und produktivitätsfördernde Arbeitsumgebung in Form von flexiblen Coworking Spaces oder mietbare und moderne Design Offices Office Spaces zu nutzen. Ganz egal, ob Sie ein Start-up, ein mittelständisches Unternehmen oder einen Großkonzern leiten, die Arbeitswelt 4.0 eröffnet Ihnen ganz neue, aber auch höchst produktive Möglichkeiten.

Doch was genau versteht man unter der Arbeitswelt 4.0 und welche Veränderungen und Herausforderungen kommen auf Unternehmer zu? Design Offices erklärt Ihnen die Hintergründe der aktuellen Arbeitswelt 4.0 und zeigt Ihnen Wege auf, wie Sie diese für sich nutzen können.

Arbeitswelt 4.0: Definition

Im Zuge der digitalen Transformation und dem Einzug neuer Technologien arbeiten wir in der Arbeitswelt 4.0 durchwegs vernetzter. Flexibles Arbeiten hat an Bedeutung gewonnen und ermöglicht Mitarbeitern und Führungskräften, unabhängig von Ort und Zeit ihre Aufgaben zu erledigen und stets erreichbar zu sein. Die Arbeitswelt 4.0 Definition umfasst die Beschreibung eines Wandels in der Arbeitswelt, die durch eine digitale Vernetzung neue Arbeitsabläufe und Aufgabenprofile schafft. Abseits der technologischen Perspektive bringt die Arbeitswelt 4.0 aber auch einige Anpassungen der Unternehmenskultur sowie der Organisations- und Führungsstrukturen. Die Arbeitswelt 4.0 befasst sich mit Lösungen, um diese digitale Transformation zu bewältigen. Flexibilität wird nicht nur von Mitarbeitern der Arbeitswelt 4.0 gefordert, sondern auch von der ganzen Unternehmensstruktur. Der Unternehmensstandort muss nicht mehr starren Regeln folgen, sondern kann sich flexibel an die Arbeitswelt 4.0 Herausforderungen und den damit einhergehenden Anforderungen anpassen.

Geprägt wird die Arbeitswelt 4.0 vor allem durch die Digitalisierung. Prozesse werden automatisiert und digital unterstützt. Die gesamte Wirtschaft kann aufgrund der globalen Vernetzung der Arbeitswelt 4.0 weitreichend agieren. Und auch die Menschen können zeit- und ortsunabhängig arbeiten und sich gezielter ihren Aufgaben widmen.

International ist der Begriff Arbeitswelt 4.0 übrigens unter dem Begriff "New Work" bekannt. Mit diesem Begriff sind vorwiegend die individuellen Freiheiten der Arbeitnehmer verknüpft, die ihren Arbeitsalltag nach eigenen Wünschen gestalten können. Die Arbeitswelt 4.0 umfasst jedoch auch die Freiheit der Unternehmer, ihre Büroräumlichkeiten nach aktuellen Bedürfnissen und Erfordernissen anzupassen. Das ist wichtig in so wandelbaren Zeiten wie der Arbeitswelt 4.0.

Historischer Hintergrund der Arbeitswelt 4.0

Die Arbeitswelt 4.0 findet ihren Ausgangspunkt in der industriellen Revolution der Neuzeit. Damals war der Fokus klar auf die Industrie gerichtet. Heute umfasst der Wandel in der Arbeitswelt 4.0 alle Bereiche, wobei die Digitalisierung ganz im Zentrum steht. Die Digitalisierung hat alles verändert und schafft in der Arbeitswelt 4.0 schier grenzenlose Möglichkeiten. Der Weg dorthin war jedoch ein langer. Denn die drei vorangegangenen industriellen Revolutionen waren bereits mit einschneidenden Veränderungen für die Arbeiter und die Arbeitswelt verbunden.

Die Entwicklung von der Arbeitswelt 1.0 zur Arbeitswelt 4.0

Rückblickend wird der Beginn der industriellen Revolution etwa zur Mitte des 18. Jahrhunderts als Arbeitswelt 1.0 bezeichnet. Die erste industrielle Revolution hatte ihren Ausgang in England und Westeuropa. Der technologische Fortschritt und die Erfindung von mit Wasser- und Dampf betriebenen Maschinen waren für den Wandel in der Arbeitswelt maßgebend. Güter konnten zum ersten Mal in großen Stückzahlen produziert werden. Dadurch entstand die Klasse der Lohnarbeiter. Sie besaßen jedoch keinerlei Rechte und mussten hart für ihr Geld arbeiten. Die Arbeitswelt 1.0 war der Beginn von Arbeitsorganisationen.

Der Zeitraum gegen Ende des 19. Jahrhunderts ist eng mit der Arbeitswelt 2.0 verknüpft. Diese zweite industrielle Revolution war geprägt durch weitere technische Fortschritte sowie die Elektrifizierung. Die Massenproduktion entstand. Der Automobilhersteller Ford war der erste Unternehmer, der die Fließbandproduktion einsetzte. Die Arbeitsteilung nahm zu und die Arbeitsbedingungen der Dienstnehmer verbesserten sich. Das führte dazu, dass die arbeitende Bevölkerung einen gewissen Wohlstand erreichen und zur Mittelschicht aufsteigen konnte.

Mitte des 20. Jahrhunderts folgte die dritte industrielle Revolution, auch Arbeitswelt 3.0 genannt. Diese startete etwa ab den 1970er Jahren, als die ersten Industrieroboter und Computer eingesetzt wurden. Dies führte zu ganz neuen Möglichkeiten für die Unternehmer. Automatisierte Arbeitsprozesse nahmen deutlich zu. Um die neue Technik jedoch nutzen zu können, mussten Arbeiter und Mitarbeiter entsprechend ausgebildet werden. Einfachere Tätigkeiten hingegen wurden vermehrt von Maschinen erfüllt. Mit der Zunahme der sogenannten Wissensarbeiter nahm auch der Wohlstand unter den Arbeitnehmern zu. Die Arbeitswelt 3.0 war der Beginn der sozialen Marktwirtschaft.

Die vierte industrielle Revolution seit dem Ende des 20. Jahrhunderts benennen wir mit dem Begriff Arbeitswelt 4.0. Ausgehend von der rasanten Verbreitung von Internetanschlüssen und Endgeräten in den 1990er Jahren wurde die digitale Vernetzung und die Globalisierung vorangetrieben. Immer mehr Aufgaben wurden der künstlichen Intelligenz überlassen. Die Organisation und die Arbeitsumgebung änderten sich deutlich und wurden zur Arbeitswelt 4.0.

Vitra entwirft die Arbeitswelten der Zukunft

Wie die digitale Arbeitswelt 4.0 heute funktioniert

Die heutige digitale Arbeitswelt 4.0 ist geprägt von Laptops, Tablets, Smartphones, Desktop Computern und zahlreichen Softwareprogrammen, die aus einem modernen Büroarbeitsplatz nicht mehr wegzudenken sind. Für einen Angestellten im kaufmännischen Bereich ist ein Arbeitstag mit digitalen Hilfsmitteln das Um und Auf. Maschinen erledigen in Zeiten der Arbeitswelt 4.0 die Arbeit, die von Büromitarbeitern programmiert, kontrolliert und bedient wird. Viele Arbeitsabläufe finden also in einer digitalen Arbeitsumgebung statt, die als zentrales Steuerungsinstrument fungiert.

Durch die digitalen Vernetzungsmöglichkeiten der Arbeitswelt 4.0 können Kollegen ganz unabhängig von Ort und Zeit miteinander kommunizieren. Dazu kommen beispielsweise Chats oder Videokonferenzen zum Einsatz. Eine ständige Anwesenheit am Arbeitsplatz ist in der Arbeitswelt 4.0 nicht mehr erforderlich. Gearbeitet werden kann praktisch von überall aus. Voraussetzung für die Arbeit im Homeoffice, im Büro oder remote vom anderen Ende der Welt aus ist lediglich ein funktionierender Internetanschluss. Denn dann können Mitarbeiter permanent auf Daten und Programme zugreifen. Die Arbeitszeiten lassen sich in der Arbeitswelt 4.0 flexibel planen und gestalten. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn Teams über verschiedene Zeitzonen hinweg miteinander kooperieren. Auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird durch die Arbeitswelt 4.0 deutlich einfacher.

Arbeitswelt 4.0: Design Offices Büros optimal nutzen

Als Anbieter für anmietbare Büroflächen bieten wir Ihnen an über 40 Standorten deutschlandweit verschiedene Räumlichkeiten an, die Ihnen das Agieren in der Arbeitswelt 4.0 gezielt ermöglichen. Egal, ob Start-Up, mittelständisches Unternehmen oder Großkonzern – die Design Offices Büroräumlichkeiten lassen sich firmenintern genauso nutzen wie privat als Rückzugsgebiete für Unternehmen. Der Vorteil liegt in der Flexibilität, die wir Ihnen bieten. Denn die Design Offices Büroräume können stunden-, tage, wochen- oder monatsweise gemietet werden. Auch das Buchen einzelner Meeting- und Konferenzräume ist möglich. Aufgrund der kurzen, bei Bedarf aber auch langen Vertragslaufzeiten, und der flexiblen Kündigungsoptionen, können Sie bei Firmenwachstum oder Belegschaftsabnahme schnell reagieren und die erforderlichen Räumlichkeiten für neue Mitarbeiterzahlen anpassen. Sie ersparen sich einen aufwändigen Umzug und den Wechsel des Bürostandortes. Design Offices Büroräumlichkeiten können Sie bereits ab 9-,€ am Tag nutzen.

In unseren Design Offices Büros, ganz im Sinne der Arbeitswelt 4.0, finden Sie eine hochwertige Büroeinrichtung vor. Ergonomische Schreibtischstühle sowie höhenverstellbare Schreibtische gehören zum Standard, genau wie die Tageslichtbeleuchtung. Der Zugang zu den Büroräumlichkeiten ist rund um die Uhr möglich. An allen Standorten gibt es Pantryküchen, um die Verpflegung der Mitarbeiter zu gewährleisten. Zudem steht Ihnen und Ihren Mitarbeitern eine Fahrradflotte zur freien Nutzung zur Verfügung. Beim Sichten unserer Standorte werden Sie feststellen, dass die meisten einen Zugang zu ausgestatteten Dachterrassen oder Innenhöfen bieten, sodass auch ein Arbeiten im Freien möglich ist.

Was Sie bei der Suche nach einem Büro oftmals zusätzlich anschaffen müssen, finden Sie an unseren Design Offices Standorten selbstverständlich vor. Dazu zählen Kopierer mit Faxfunktion sowie Drucker auf allen Etagen. Das Internet/WLAN ist schnell, sicher und wird in Deutschland gehostet. 

Zusätzlich ist Design Offices Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. Durch unsere Zusammenarbeit mit Planetly sowie ein TÜV-Zertifikat stellen wir sicher, dass wir unsere CO2-Emissionen bestmöglich reduzieren und kompensieren. Wer nachhaltig und klimafreundlich arbeiten möchte, der kann sich nicht nur auf einer unserer Design Offices Büroflächen wohl fühlen, sondern investiert auch gleichzeitig in den Klimaschutz.

Fazit

Die Arbeitsumgebung hat sich seit der ersten industriellen Revolution beachtlich verändert und zur Arbeitswelt 4.0 entwickelt. Der Begriff steht für Digitalisierung, Flexibilität und Produktivität und geht mit einer Reorganisation der Unternehmensstrukturen einher. Dazu gehört auch das Arbeiten von verschiedenen Orten aus, wie im Homeoffice oder an unterschiedlichen Bürostandorten. Durch die Nutzung unserer Arbeitswelt 4.0 konformen Design Offices Büroräumlichkeiten können Sie flexibel Ihren Bedarf an Raum erhöhen oder minimieren. Sie finden vor Ort alles, was Sie für einen sofortigen Start Ihrer Arbeit benötigen.

Teilen Sie diesen Artikel!

Weitere Artikel

Alles zum Shared Office

09.11.2022

Shared Offices sind in aller Munde - besonders bei kleineren Unternehmen und Startups. Doch was hat es mit Shared Offices auf sich? Und für wen eignen Sie sich? Mehr erfahren Sie hier.

Ideen für die Weihnachtsfeier in der Firma - Firmen Weihnachtsfeier richtig gestalten

09.11.2022

Jährlich werden sie gesucht - perfekte Ideen für die Weihnachtsfeier in der Firma. Hier erhalten Sie 12 Möglichkeiten, um die Weihnachtsfeier in der Firma für alle attraktiv zu gestalten, ohne auf veraltete Maßnahmen zurückzugreifen.

Office Space bei Design Offices Berlin Am Zirkus

Desk Sharing - Definition & Erklärung

08.11.2022

Das Konzept des Desk Sharing hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur die Effizienz, sondern auch die Flexibilität und Kollegialität im Unternehmen zu steigern.